Beginn des Schuljahres 2021 an der Schule Francisco Coll in Guatemala Stadt

Das vorhergehende Schuljahr 2020 konnte abgeschlossen werden, nachdem der Unterricht mittels Lernbögen aufrechterhalten wurde. Für das Jahr 2021 hat sich das Lehrpersonal einen Hybridunterricht ausgedacht, d.h. von Montag bis einschließlich Mittwoch erhalten die Schüler*innen Präsenzunterricht in den Klassenzimmern, wobei sie in je zwei gleich große, 10 – 15 Schüler*innen umfassende Gruppen geteilt werden. Dadurch ist ein genügend großer Abstand gewährleistet. Zusätzlich wird desinfiziert und bei dem gesamten Schulpersonal Temperatur gemessen. Wichtig ist, dass die Schüler*innen an diesen Tagen die übliche nahrhafte Schulmahlzeit erhalten.
Donnerstags und freitags sollen sie zuhause mithilfe ihrer Eltern wieder Lernbögen ausfüllen. Die 21 Fotos, die die Direktorin Schwester Gloria uns geschickt hat, zeigen eindrucksvoll die Umsetzung dieses Hybridmodells. Damit die Familien, die ohne Verdienstmöglichkeiten von Hunger bedroht sind, unterstützt werden, haben wir wieder – wie im Jahr zuvor- eine Corona-Extraspende, diesmal in Höhe von 2.050.- USD, überwiesen.