Neues aus Cochabamba‚ Bolivien

2013 erhielt die Stiftung aufgrund eines “runden“ Geburtstages eines Vorstandsmitgliedes besonders viele Spenden. Deshalb konnten wir Veronica Bustillos‚ der Direktorin des Gefängniskinderprojektes CAICC, 5.200 US-Dollar extra zur Verfügung stellen. Sie erarbeitete ein Konzept zur Verbesserung des CAICC mit vier Schwerpunkten und nannte das Ganze “POR MAS SONRISAS LIBRES CON CALIDAD Y CALIDEZ — FÜR MEHR LÄCHELN IN FREIHEIT MIT QUALITÄT UND HERZLICHKEIT”. Es handelte sich im Einzelnen um

1. eine völlige Überholung‚ Instandsetzung und Renovierung des Busses‚ der täglich bis zu 160 km weit im Einsatz ist‚ um die Kinder aus vier Gefängnissen abzuholen und wieder zurück zu bringen. Alle Sitze wurden neu gepolstert, der Boden des Busses wurde ausgetauscht und mit einem Läufer versehen, es gibt neue Fensterscheiben und einen neuen Anstrich;

2. den Einbau einer dringend benötigten zweiten Toilette. ln der bereits vorhandenen Dusche wurden die Armaturen ersetzt und die Decke gestrichen, ein Waschbecken wurde erneuert. Weiter wurden einige Räume neu verputzt und es wurde vor dem Haus ein Bürgersteig angelegt, damit nicht soviel Schmutz in das Haus hineingetragen wird;

3. Entwurf und Bau von zwei großen Sonnendächern ( 6 mal 9 und 4 mal 10 Meter), damit der Innenhof besser genutzt werden kann für die Mahlzeiten der Kinder und das Spiele;

4. den Kauf von kleinkindergerechten 6 Tischen und 24 Stühlen sowie passendem Geschirr. Außerdem wurden Schreib- und Lehrmaterialien für alle Altersstufen angeschafft.

Die 5.200 US-Dollar Extrageld sind auf sehr sinnvolle Weise und mit großem Engagement der Beteiligten – auch der Kinder – ausgegeben worden.